Anderes wort für prostituierte prostituierte geschichte

anderes wort für prostituierte prostituierte geschichte

Prostituierte, Dirne, Hure, Freudenmädchen, Hostess. ; ugs.: Nutte, Horizontale. ; abwertend: Flittchen Freudenmädchen. Prostituierte, Dirne, Hure.
Hure oder Prostituierte? Sprachgeschichtlich geht der Ausdruck Hure auf das althochdeutsche feminine Substantiv huora und dieses auf huor für»Unzucht.
Das Wort Dirne – ursprünglich und noch heute regional insbesondere in der Form Dirn oder Deern eine allgemeine Bezeichnung für Mädchen – bezeichnet im moderneren deutschen Sprachgebrauch eine Prostituierte, verkürzt aus dem älteren Wort „Lustdirne“ . Wiktionary: Dirne – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme. Als wertneutrale Fremdbezeichnung sollte jedoch weiterhin der Ausdruck Prostituierte verwendet werden. Lediglich die Begründung des ProstG lässt die Zugehörigkeit des männlichen Geschlechts deutlich werden. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben. Daten der Weltgeschichte A-Z. Worttrennung: Bedeutungen: Synonyme: Sinnverwandte Wörter: Weibliche Wortformen: Charakteristische Wortkombinationen: Wortbildungen: Referenzen und weiterführende Informationen :. anderes wort für prostituierte prostituierte geschichte

Anderes wort für prostituierte prostituierte geschichte - hat

Nutte abwertend für: Prostituierte.. Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Artikel verbessern Neuen Artikel anlegen Autorenportal Hilfe Letzte Änderungen Kontakt Spenden. Auch dieser Begriff wurde später auf die Prostituierte übertragen. In der Umgangssprache wird dieser Begriff auch für Frauen mit häufig wechselnden Sexualpartnern gebraucht. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.